Weniger neues Material durch Kombinationen von Mahlgut und Farbstoff

d

: Bei Redisol besteht die Herausforderung darin, die recycelten Kunststoffmaterialien auf die höchstmögliche Qualität zu bringen. Jede Anwendung und Branche hat hierfür unterschiedliche Anforderungen. Jedes Material hat seine spezifische Eigenschaften. Ein neues Projekt von Redisol ist die Kombination von bestehenden Mahlgut-Strömen.

Durch die Kombination dieser Mahlgut-Ströme können wir zu neuen Werten gelangen. Es wirkt sich hauptsächlich auf die Farbe aus. Wir wenden dies in Kombination mit der Verwendung von Farbstoff an. Durch das sorgfältige Aussortieren der Materialien können diese optimal in der Produktion eingesetzt werden. Das bedeutet, dass weniger neues Material und weniger neue Farbstoffe verwendet werden müssen. Dies ist ein weiterer guter Schritt in Richtung einer nachhaltigen Kunststoffproduktion und -verarbeitung.